Discofox


Der Discofox hieß in den 70er Jahren Beatfox, der sich aus dem Foxtrott entwickelte, als die Swingmusik seltener, und der gleichmäßige 4/4-Beat häufiger zu hören war. Parallel zu dem deutschen Discofox entwickelte sich in Amerika der Hustle, Disco-Hustle und Latin-Hustle. Der Discofox übernahm Figuren dieser Tänze, die ihn noch abwechslungsreicher und schöner machten. Im Gegensatz zum Standardtanz Foxtrott war Discofox ein stationärer Tanz, bei dem die Schritte vor allem zum Drehen an der Stelle und für Wickelfiguren verwendet wurden. Heute ist der Discofox mit dem amerikanischen Hustle zu Discofox/Hustle verschmolzen und besitzt bereits klassischen Charakter: Seit Jahren gehört der Discofox/Hustle zum Welttanzprogramm.

Taktfolge

4/4-Takt. Für einen Schritt jeweils 1 oder 2 Taktteile, je nach Geschwindigkeit der Taktschläge

Anzeigen

News

EM Standard in Moskau

Als einen schwarzen Tag im Tanzsport bezeichnete DTV-Sportwart Michael Eichert das Ergebnis der ...

Mehr Details

News

Pino/Bucciarelli in Enzklösterle

Bei der 21. Super-Kombi Enzklösterle lösten William Pino/Alessandra Bucciarelli ihr Versprechen ein. ...

Mehr Details

Tanz-DVD

DVD Grundkurs - unser Tipp

Der einfache Tanzkurs für zu Hause! Mit dieser Tanz-DVD „Grundkurs Standard und Latein” lernen Sie Schritt für Schritt das Tanzen. 10 verschiedenen Tänze aus dem Welttanzprogramm.

Mehr Details

Singletanz.de - Logo