Paso Doble


Der Paso Doble wurde lange Zeit im 6/8-Takt getanzt. Ins Welttanzprogramm und als Turniertanz setzte er sich jedoch im 2/4-Takt durch. Mittlerweile wird der Paso Doble von vielen Tanzschulen nicht mehr unterrichtet. Im Tanzsport wird er ab der B-Klasse getanzt und zählt mit Rumba, Samba, Cha-Cha-Cha und Jive zu den 5 Latein-Amerikanischen Standards im Turniersport.

Geschichte

Paso Doble (zu deutsch "Doppelschritt") ist von der Herkunft eigentlich ein spanischer Tanz, er wird aber den lateinamerikanischen Tänzen zugerechnet. Man versteht darunter die tänzerische Interpretation des Stierkampfes, wobei die Dame das rote Tuch, die Capa ist. Seit 1945 ist er Turniertanz.

Taktfolge

6/8-Takt, 2/4-Takt

Tanz-DVD

DVD Grundkurs - unser Tipp

Der einfache Tanzkurs für zu Hause! Mit dieser Tanz-DVD „Grundkurs Standard und Latein” lernen Sie Schritt für Schritt das Tanzen. 10 verschiedenen Tänze aus dem Welttanzprogramm.

Mehr Details

News

Tanzen lockert die kleinen Gelenke

80 Prozent aller Menschen in Deutschland hatten schon mit Rückenbeschwerden zu kämpfen. Etwa jeder ...

Mehr Details

Anzeigen

News

"Jugend und Sport" - 100 Jugendliche auf dem Weg nach China

Am Ostermontag ging es für 100 ausgewählte Jugendliche aus den Strukturen der Deutschen Sportjugend ...

Mehr Details

Singletanz.de - Logo